Deutschlands prominentester Datenschützer geht: "Der Datenschutz ist Spielball der Politik"

(Heise online) "Nach elf Jahren endet die Ära Thilo Weichert in Schleswig-Holstein. Er gilt als einer der renommiertesten Datenschützer. Nach seiner gescheiterten Wiederwahl hört der streitbare Datenschützer mit einer "gewissen Verärgerung, aber ohne Groll auf".

Nach elf Jahren räumt Schleswig-Holsteins oberster Datenschützer Thilo Weichert (59) spätestens Ende August seinen Schreibtisch. "Ich gehe mit einer gewissen Verärgerung, was die Abläufe angeht", sagte Weichert gegenüber dpa. "Mit Groll aber überhaupt nicht." Vor einem Jahr war seine Wiederwahl im Landtag am Widerstand eines Abweichlers aus dem Koalitionslager gescheitert. Die Wahl seiner designierten Nachfolgerin Marit Hansen am Donnerstag gilt als sicher.

Neubesinnung

"Der Datenschutz ist Spielball der Politik", sagte der Jurist. Er gilt als einer der profiliertesten Datenschützer Deutschlands. 1998 fing er als Stellvertreter an, seit 2004 ist er Leiter des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz (ULD). Einen Namen machte sich Weichert durch seine Auseinandersetzung mit Facebook um die Speicherung von Nutzerprofilen aus dem Norden in den USA. Vor dem Oberverwaltungsgericht erlitt er dabei jedoch 2014 eine Schlappe. Öffentliche Einrichtungen und Firmen dürfen demnach nicht daran gehindert werden, Facebook-Fanseiten zu betreiben."

Den kompletten Artikel finden Sie unter: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Deutschlands-prominentester-Datenschuetzer-geht-Der-Datenschutz-ist-Spielball-der-Politik-2748462.html

Neue Ausbildungsreihe in Sachen Datenschutz und "Ethisches Hacken" beim mITSM

Das mITSM bietet übrigens zwei neue Ausbildungsgänge zu diesem Thema: Datenschutz nach BDSG und ISO 27018 und ITSec Penetration Tester & ITSec Forensic Investigator

Die zweitägige Basisschulung Grundlagenschulung Datenschutz nach BDSG und ISO 27018 findet am 28./29.09.2015 statt, die dreitägige Grundschulung ITSec Foundation vom 28.-30.10.2015.