Erfolgreich und professionell – Computerkriminelle feiern Geschäftserfolge

Im Zuge der neuesten Nachrichten zum Thema Hacking (Telekom, Yahoo) stehen Unternehmen und Länder vor der enormen Aufgabe ihre digitale Transformation sicher zu gestalten. Laut einem aktuellen Bericht im Security Insider ist dies nicht unbedingt einfach, weil Cyberkriminelle hier oft schon meilenweit voraus zu sein scheinen und offensichtlich sehr erfolgreich sind.

Das Klischee des Hackers im Kapuzenpulli ist schon lange passé, hat aber leider zu einer massiven Unterschätzung der Bedrohungslage beigetragen. Inzwischen scheint der Bereich digitale Kriminalität mafiöse Ausmaße angenommen zu haben und wird sehr professionell gehandhabt. Hackingtools sind im Darknet käuflich unkompliziert zu erwerben, zum Kundenkreis gehören u.a. auch Staaten und Regierungen.

Wie an der Ransomware Locky gut zu beobachten war, haben Cyberlriminelle das – auch geschäftliche - Potenzial der digitalen Transformation sehr gut verstanden und konsequent umgesetzt. Legalen Organisationen wird im Artikel angeraten, bereits bei der Planung eines Projekts die notwendigen Sicherheitssysteme und -maßnahmen zu berücksichtigen.

Den kompletten Artikel finden Sie auf http://www.security-insider.de/die-dunkle-seite-der-digitalen-transformation-a-567232/

Die mITSM Ausbildungsreihe in Sachen IT Security, "Ethisches Hacken" und Datenschutz

Das mITSM bietet einige Ausbildungen zu diesem Thema an: Die ISO 27001 Schulung & Zertifizierung, die ITSec Analyst & Forensic Investigator Schulung und Zertifizierung und den Kurs Datenschutzmanagement nach EU-DSGVO und ISO 27018