EU-Kommission einigt sich auf neues Cybergesetz

Wie Spiegel Online bereits Mitte Dezember berichtete, haben sich Vertreter der EU-Kommission, des Europaparlaments und der Mitgliedstaaten auf das erste europäische Gesetz zur Cybersicherheit geeinigt, die sogenannte NIS-Richtlinie zur Netzwerk- und Informationssicherheit. Danach müssen Internetkonzerne wie Google und Amazon schwere Hackerangriffe auf ihre Systeme melden und riskieren hohe Strafen, wenn sie dies nicht tun.

Kleine und sehr kleine Unternehmen sind jedoch von diesen Vorgaben ausgenommen. Es wurden von der EU zudem Branchen bestimmt, die sich mit erhöhtem Druck um die Cyber-Sicherheit kümmern müssen. Dies betrifft vor allem wichtige Infrastrukturbetreiber aus den Bereichen Energie, Transport, Banken- und Gesundheitswesen.

Den kompletten Artikel finden Sie unter: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/cyber-gesetz-eu-kommission-einigt-sich-auf-nis-richtlinie-a-1066642.html

Die mITSM Ausbildungsreihe in Sachen Datenschutz und "Ethisches Hacken"

Das mITSM bietet zwei Ausbildungen zu diesem Thema an: ITSec Foundation in Analysis & Forensic Investigation und Datenschutz nach BDSG und ISO 27018

Der Termin für die nächste ITSec Foundation Schulung: 08.-10. Februar 2016. Die zweitägige Grundlagenschulung Datenschutz nach BDSG und ISO 27018 findet am 10./11.03.2016 statt.