Falsche fünf Sterne

(süddeutsche.de) "...Nur Bestnoten, positive Kommentare und für jede Bewertung eine neue E-Mail-Adresse - ein Unternehmen sucht Heimarbeiter, die Bewertungen für Onlineshops faken. Eine Bewerberin bekommt Gewissensbisse und meldet sich bei der Verbraucherzentrale. Ihr Vertrag gibt Einblicke in ein dreistes System. Es klang nach dem idealen Job: 1800 Euro brutto, Heimarbeit, bei freier Zeiteinteilung. Alles, was man brauchte, war ein Computer und Internetzugang. Die Frau war begeistert und..."

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/onlineshop-bewertungen-falsche-fuenf-sterne-1.1760792