Hacking-Top-Ten

(Computerwoche) "Cyberattacken gehören für Unternehmen auf der ganzen Welt mittlerweile zum Alltag. Wir zeigen Ihnen die größten Hacks der letzten Jahre und werfen einen Blick auf die IT-Security-Zukunft deutscher Unternehmen.

Trotz steigender Investitionen in IT-Security: Die Hacker werden nicht müde, nach immer neuen Einfallstoren in Unternehmen und Organisationen zu suchen, um diese für ihre Zwecke auszunutzen. In Deutschland war es Unternehmen bislang möglich, Cyberattacken und Hackerangriffe - zumindest vor der breiten Öffentlichkeit - "unter den Teppich" zu kehren. Das wird künftig dank des kürzlich verabschiedeten IT-Sicherheitsgesetzes und der damit einhergehenden Informationspflicht für Unternehmen nicht mehr so ohne Weiteres möglich sein - eine anonymisierte Meldepflicht wird zumindest dafür sorgen, dass das Bewusstsein für das Thema IT-Security wächst".

Den kompletten Artikel finden Sie unter: http://www.computerwoche.de/a/hacking-top-ten

Neue Ausbildungsreihe in Sachen Datenschutz und "Ethisches Hacken" beim mITSM

Das mITSM bietet übrigens zwei neue Ausbildungsgänge zu diesem Thema: Datenschutz nach BDSG und ISO 27018 und ITSec Penetration Tester & ITSec Forensic Investigator

Die zweitägige Basisschulung Grundlagenschulung Datenschutz nach BDSG und ISO 27018 findet am 28./29.09.2015 statt, die dreitägige Grundschulung ITSec Foundation vom 28.-30.10.2015.