ISO 20000 Foundation Zertifizierungskurs

ISO 20000 Foundation

Die Basis für IT Service Management

Die Grundlagenausbildung des mITSM vermittelt Ihnen das Basiswissen zum Thema IT Service Management nach ISO/IEC 20000. Der Kursinhalt ist optimal abgestimmt auf die Zertifizierungsprüfung (Personenzertifizierung des TÜV SÜD) am Ende des Kurses.

Das "Certificate in IT Service Management according to ISO/IEC 20000" bescheinigt Kenntnisse in allen grundlegenden Methoden und Prozessen, die in diesem Standard zur Anwendung kommen.

Das Foundation-Zertifikat berechtigt zur Teilnahme am darauf aufbauenden Professional-Kurs ISO 20000 IT Service Manager.

 

Achtung: Quer-Einstieg für ITIL-Zertifizierte!

Achtung Quereinsteiger

Besitzer eines ITIL Foundation Zertifikates können den ISO 20000 Foundation Kurs überspringen. Allerdings müssen sie am ersten Tag der Schulung ISO 20000 IT Service Manager die ISO 20000 Foundation Bridge Prüfung bestehen mit 20 Fragen aus dem Bereich des SM Systems, da dies in ITIL V3 nicht behandelt wurde.

Inhaber eines ITIL Expert Zertifikates (V3 /Edition 2011) oder eines ITIL V2 Service Manager Zertifikates können den auf 2 Tage verkürzten Kurs ISO 20000 IT Service Manager Bridge statt den kompletten ISO 20000 IT Service Manager besuchen und sich anschließend in nur 3 weiteren Tagen zum ISO 20000 Auditor ausbilden lassen.

InhaltInhalt

ISO 20000 Foundation Schulung - 2 Tage Kurs & Agenda

Die ISO 20000 Schulungen des mITSM richten sich nach den offiziellen Lehrplänen des TÜV SÜD. Es wird die neueste Version ISO 2011 geschult. Die mITSM-Trainerleitfäden sowie die mITSM-Schulungsunterrlagen sind entsprechend akkreditiert. Dieses Seminar bietet einen Einstieg in das Thema IT Service Management auf der Basis des internationalen Standards ISO/IEC 20000. Die Kursinhalte sind optimal abgestimmt auf die offizielle Prüfung zum Erwerb des "Certificate in IT Service Management according to ISO/IEC 20000", das dem Besitzer Kenntnisse zu allen grundlegenden Methoden und Prozessen nachweist, die in diesem Standard zur Anwendung kommen.

ISO/IEC 20000 ist der einzige "echte" Standard im Bereich IT Service Management. Das neue Schema für Personenzertifizierungen bereitet IT-Verantwortliche und IT-Mitarbeiter sowohl auf die praktischen Anforderungen im täglichen IT-Betrieb als auch auf eine mögliche Zertifizierung der IT-Organisation nach der ISO-Norm vor.

Die Agenda des ISO 20000 Foundation Seminars sieht wie folgt aus:

  • 1. Tag 09:00 bis 17:30 Uhr
  • 2. Tag 09:00 bis 17:30 Uhr (inklusive Prüfungsvorbereitung und Prüfung)

In zwei Tagen werden neben allen wichtigen theoretischen Grundlagen die prüfungsrelevanten Begriffe und Inhalte vermittelt.

Folgende Themen werden vermittelt:

  • Grundprinzipien des IT Service Managements
  • Grundlagen der Prozessorientierung
  • Grundlagen und Prinzipien des Qualitätsmanagements in Anlehnung an ISO 9000
  • Ziele und Struktur von ISO/IEC 20000
  • Wichtige Begriffsdefinitionen
  • Systemorientierung für das IT-Management
  • Planung und Einführung von Service Management
  • Die Plan-Do-Check-Act-Methodik zur kontinuierlichen Verbesserung
  • Assessments und Audits
  • Prozesse zur Service-Bereitstellung (Service Delivery)
  • Prozesse zum Management der Kunden- und Lieferantenbeziehungen
  • Prozesse zum Management von Störungen und Problemen (Resolution Processes)
  • IT-Kontrollprozesse (Control und Release Processes)

Als besonderen Service und als Test für Ihr ISO 20000 Wissen haben wir hier typische {ISO 20000 Prüfungsfragen} für Sie zusammengestellt.

 Typische ISO 20000 Prüfungsfragen