IT-Auslagerung soll nicht nur Kosten senken

(COMPUTERWOCHE) "Immer mehr Unternehmen überlegen, den IT-Betrieb ganz oder teilweise auszulagern, um den Kostendruck zu reduzieren. Oft haben sie kaum noch Spielraum für Innovationen, da der IT-Eigenbetrieb mit einem Fixkostenanteil von 80 Prozent und mehr verbunden ist. Der belastet die Unternehmen in konjunkturschwachen Zeiten besonders und erschwert geschäftsnotwendige IT-Investitionen. Zu alledem haben die Unternehmen in Zeiten der Globalisierung, also der Ausweitung ihrer IT-Infrastruktur, mit einer wachsenden Systemkomplexität zu kämpfen." mehr in der Computerwoche.