ITIL V3 und Prozessmodellierung - neue Seminare beim mITSM

(openPR) - Die korrekte Prozessmodellierung von einzelnen ITIL Prozessen hat zunehmend an Bedeutung gewonnen – ganz besonders seit der aktuellen Veröffentlichung der neuen ITIL V3 Bücher. Durch die Zerlegung (Dekomposition) bereits vorhandener ITIL V2 Prozesse sind in Version 3 nun wesentlich mehr Prozesse enthalten als bisher. Z.B. wurde der Prozess Incident Management in drei neue Prozesse zerlegt: Event Management Request Fullfillment Management Incident Management Dekomposition ist ein gängiges Verfahren, um komplexe Strukturen zu vereinfachen. Es wird nicht nur bei der Prozessmodellierung angewendet sondern auch im Projektmanagement. Je stärker die Zerlegung von Prozessen voran getrieben wird, desto wichtiger wird ihr Zusammenspiel (Orchestrierung). Seminare zu Best Practice Methoden wie z.B. die Dekomposition und Orchestrierung von Prozessen bietet das mITSM (Munich Institute for IT Service Management) mit seinen Expertenschulungen „Prozessmodellierung 1 und 2“ an. Infos und aktuelle Termine zum Prozessmodellierungsworkshop können unter www.mitsm.de/prozessmodel_0708pr.0.html abgerufen werden. Das mITSM bietet auch Informationsveranstaltungen und Schulungen zum Thema ITIL V3. Termine und weitere Informationen finden Sie unter: www.mitsm.de/prozessmodel_0708pr.0.html In den Prozessmodellierungs-Seminaren kommt das OpenSource-Tool BPMspace zum Einsatz. BPMspace wurde speziell zur grafischen Modellierung von Prozessen entwickelt. Es unterscheidet sich von anderen Prozessdesign-Tools durch das Rapid Process Prototyping-Verfahren: grafisch modellierte Prozesse können so in wenigen Schritten auf einem Server aufgespielt und damit die Prozesse gleich ausgeführt und getestet werden. mITSM GmbH Kaiser-Ludwig-Platz 5 80336 München mailto: Telefon: +49 89 552755-70 Telefax: +49 89 552755-71 http://www.openpr.de/news/151276.html