mITSM-Simulation zum Prozessverständnis

Wozu Prozesse? Es funktioniert doch auch so.

Bei der Einführung von Prozessen stoßen die Verantwortlichen oft auf eine spürbare Verunsicherung bei den Mitarbeitern. Ihnen scheint das klare Bild vom Weshalb und Warum zu fehlen, sie fühlen sich womöglich nicht richtig eingebunden oder haben Bedenken in punkto Veränderungen bei Verantwortlichkeiten und Positionen. Obwohl vorab eigentlich alles gut kommuniziert wurde.

Wie jedoch lassen sich bei der Einführung von Prozessen die Mitarbeiter richtig „mitnehmen“, wie kann man ihre Bereitschaft steigern, ihre Einsicht und ihr Engagement fördern?

Unsere Erfahrung ist: Nur über das eigene Erleben.

Die mITSM-Simulation zum Prozessverständnis

Mit einem nah an der Praxis orientierten Planspiel wird allen beteiligten Mitarbeitern das Verständnis für die Notwendigkeit von Prozessen einfach, kurzweilig und nachhaltig erfahrbar gemacht.

Sie erleben hautnah, was konsequente Prozessorientierung bringt, wenn sie bei der geführten Simulation „Eröffnung einer Pizzabäckerei mit Lieferservice“ erst einmal unter Zeitdruck gegen das sich ausbreitende Chaos ankämpfen.

Nach mehreren Spielrunden mit fachmännischem Feedback haben die Beteiligten dann gelernt was es bedeutet,

  • Abläufe sinnvoll zu strukturieren und zu organisieren
  • Prozesse nicht nur aufzusetzen, sondern auch konsequent zu optimieren
  • Prozesse reproduzierbar und messbar zu machen
  • Rollen, Aufgaben, Schnittstellen etc. zu definieren

Mehr darüber, wie mit der mITSM-Simulation spielerisch Prozess-Awareness aufgebaut wird und wie schnell und einfach Grundlagen der Prozessmodellierung erlernt werden können, erfahren Sie auf unserer Homepage unter

http://www.mitsm.de/schulungen/simulationen/prozesssimulation

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Team des mITSM