Neue Schulungen beim mITSM: die FitSM Qualifizierung ab Februar 2016

FitSM heißt die neue, kostenfreie Standard-Familie für schlankes IT Service Management und ist das neueste Seminarangebot beim mITSM. Damit wird ITSM wirklich ganz einfach. Der klare, pragmatische und vor allem leicht erreichbare Standard ermöglicht schnell den Einstieg in ein effektives IT Service Management. Er eignet sich damit speziell für kleine und mittlere IT-Organisationen und insbesondere auch für föderierten Umgebungen und Organisationen.

Die Maxime von FitSM lautet "Einfachheit“, was durchgängig umgesetzt wurde. Der Standard besteht aus nur 14 Prozessen und kommt mit 70 zentralen Begriffen aus. Damit werden hohe Transparenz und eine schnelle Durchführbarkeit von IT Service Management erreicht.

Die FitSM Normenfamilie wird durch das FedSM Projekt, eine von der Europäischen Kommission kofinanzierte Initiative des sogenannten Siebten Rahmenprogramms zu Service-Management, entwickelt.

Im Unterschied zu ITIL, das eine Fülle von Best-Practices bereitstellt, ist FitSM sehr einfach strukturiert. IT-Organisationen können mit FitSM sofort starten und dabei sogar phasenweise die Vorteile von ITIL nutzen, z.B. wenn für bestimmte Prozesse weitere Beispiele und Anregungen benötigt werden.

Das Ausbildungskonzept ist ebenfalls sehr übersichtlich und ist in drei Levels mit insgesamt 4 verschiedenen Kursangeboten unterteilt:

Der erste FitSM Foundation Kurs des mITSM startet am 24.02.2016. Interessierte können sich dort dirket anmelden oder sich auf der Homepage zu Kursangebot, Alternativterminen und  Preisen informieren.

Nach erfolgreich absolvierter Prüfung können die Foundation-Absolventen ihre FitSM Zertifizierung mit zwei Professional Kursen fortsetzen: Die jeweils zwei Tage dauernden Kurse FitSM Advanced Training in Service Planning and Delivery und FitSM Advanced Training in Service Operation and Control.

Den krönenden Abschluss der FitSM-Ausbildung bildet dann die Zertifizierung zum FitSM Expert.