0
News
Neues aus IT-Management und Weiterbildung

So wird ermittelt, wer hinter Hacker-Angriffen steckt

Die digitale Wühlarbeit nach Indizien

Die Aussagen der IT-Sicherheitsexperten nach Hacker-Angriffen, die mutmaßlich im staatlichen Auftrag erfolgten, sind oft Anlass für Sanktionen und Einreiseverbote. Entsprechend hoch sind die Erwartungen, die an Geheimdienste und IT-Sicherheitsforscher gestellt werden, wenn es um die Suche nach den Urhebern der Angriffe geht.

Der IT-Sicherheitsexperte Tillman Werner berichtet auf sz.de über die digitale Wühlarbeit bei der Zuschreibung von Vorfällen zu Hacker-Gruppen im Untergrund.

Den kompletten Artikel finden Sie unter: http://www.sueddeutsche.de/digital/it-sicherheit-na-wer-hat-hier-gehackt-1.3772873


Schulung und Zertifizierung beim mITSM im Bereich IT Forensik und Penetration Testing

ITSec Professional: Penetration Tester und/oder IT Forensic Investigator


Das mITSM ist Partner der Allianz für Cyber-Sicherheit von BSI und BITKOM und Mitglied des Bayerischen IT-Sicherheitscluster.

05.12.2017

+49 89 - 44 44 31 88 0
Jobs
Komm in unser Team!

Stellen für Trainer & Produktmanager

Schließen