0
News
Neues aus IT-Management und Weiterbildung

Notfallmanagement und Business Continuity Management nach ISO 22301

Notfallmanagement und Business Continuity Management nach ISO/IEC 22301

Inhalt der Schulung

  • Einführung in das Notfallmanagement und Business Continuity Management (BCM)
  • Grundlagen der ISO/IEC 22301 und ihrer Anwendungsbereiche
  • Anforderungen an ein BCM-System nach ISO/IEC 22301
  • Planung und Implementierung von BCM-Systemen
  • Notfallreaktion und -wiederherstellung
  • Testen und Warten von BCM-Systemen
  • Risikobewertung und -management im BCM-Kontext
  • Dokumentation und Berichterstattung im BCM-Kontext

Die Schulung vermittelt dir ein Verständnis für die Anforderungen und Methoden des Notfallmanagements und Business Continuity Managements nach ISO/IEC 22301 und gibt praktische Anleitungen für die Umsetzung in Unternehmen.

Zielgruppe

Die Schulung richtet sich an Personen, die für das Notfallmanagement und Business Continuity Management in Unternehmen verantwortlich sind, wie z.B.

  • Netzwerkadministratoren
  • Datenschutzbeauftragte
  • Information Security Officer
  • Führungskräfte und Projektleiter, insbesondere IT-Leiter

Nutzen der Schulung

  1. Fachkompetenz: Durch die Schulung wirst du zum Experten im Bereich Business Continuity Management gemäß ISO 22301. Du erwirbst das nötige Wissen und Verständnis für die Anforderungen und Best Practices dieser Norm.
  2. Praxisnahe Umsetzung: Du lernst, wie du ein effektives Business Continuity Managementsystem (BCMS) gemäß ISO 22301 entwickelst und umsetzt. Dadurch kannst du die Kontinuität deines Unternehmens während und nach Krisen sicherstellen.
  3. Risikominimierung: Durch die Anwendung der ISO 22301 Norm identifizierst du potenzielle Risiken und Bedrohungen für dein Unternehmen. Du lernst, diese Risiken zu bewerten und geeignete Strategien und Lösungen zu entwickeln, um die Auswirkungen von Betriebsunterbrechungen zu minimieren.
  4. Geschäftskontinuität: Die Schulung vermittelt dir das nötige Wissen, um einen reibungslosen Wiederanlauf der IT-Prozesse nach einem Ausfall zu gewährleisten. Dadurch kannst du die Kontinuität deiner geschäftlichen Aktivitäten sicherstellen und mögliche finanzielle Verluste reduzieren.
  5. Compliance und Wettbewerbsvorteil: Mit einer Zertifizierung gemäß ISO 22301 kannst du nachweisen, dass du die international anerkannten Standards für Business Continuity Management erfüllst. Dies stärkt das Vertrauen deiner Kunden, Geschäftspartner und Auftraggeber und kann dir einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.
  6. Effizienzsteigerung: Durch die Implementierung eines BCMS gemäß ISO 22301 kannst du Prozesse optimieren, klare Richtlinien etablieren und die Reaktionsfähigkeit deines Unternehmens in Krisensituationen verbessern. Dadurch erzielst du eine effizientere Geschäftsführung und reduzierst potenzielle Ausfallzeiten.
  7. Kontinuierliche Verbesserung: Die Schulung zeigt dir, wie du das BCMS regelmäßig bewertest und weiterentwickelst, um kontinuierliche Verbesserungen zu erzielen. Dadurch bleibst du langfristig anpassungsfähig und gewährleistest eine nachhaltige Geschäftskontinuität.

Agenda

  1. Tag: 09:00 bis ca. 16:30 Uhr
  2. Tag: 09:00 bis ca. 16:30 Uhr

Kernpunkte der Schulung

  • Einführung Notfall- und Business Continuity Management (BCM)
  • Ziele, Vorgehen und Unterschiede
  • ISO 22300 – ein detaillierter Überblick über die Normenreihe ISO 22300 und die Norm ISO 22301
  • BCMS – Ein Managementsystem
  • Kontext der Organisation (unter anderem Erfordernisse/ Erwartungen interessierter Parteien und Anwendungsbereichs des BCMS)
  • Führung und Organisation
  • Konzeption (unter anderem Planung, Unterstützung, Kompetenz, Bewusstsein, Kommunikation)
  • Risikoanalyse und Business-Impact-Analyse
  • Strategien und Lösungen
  • Pläne und Verfahren in Notfallsituationen
  • Übungen (im Kontext des BCMS)
  • Bewertung und Verbesserung des BCMS

04.04.2023

+49 89 - 44 44 31 88 0