"Snowden-Effekt" pusht Verkäufe von abhörsicheren Smartphones

(heise.online) "... Die Enthüllungen von Edward Snowden haben den Herstellern von abhörsicheren Smartphones wie Secusmart viele Bestellungen eingebracht. Wie Secusmart-Chef Hans-Christoph Quelle gegenüber der dpa berichtete, hätten wenige Tage nach Verkaufsstart 23 Behörden über 1200 Geräte geordert. Man spricht vom Snowden-Effekt. Das Interesse an Secusmart-Geräten sei außerdem nicht nur in Deutschland groß. Inzwischen testeten mehrere weitere europäische Länder die Technik. Auch aus der Wirtschaft kämen mehr Aufträge. Für Blackberry dürfte das bitter sein. Während das Unternehmen um sein Überleben kämpft, feiert die Lösung von Secusmart, die auf einem Touchscreen-Blackberry Z10 basiert, Erfolge. Quelle geht davon aus, dass es der..."

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier:http://www.heise.de/newsticker/meldung/Snowden-Effekt-pusht-Verkaeufe-von-abhoersicheren-Smartphones-1969410.html