Wie man agile Projekte (nicht) torpediert

18.01.2019 - Scrum-Projekte zeichnen sich durch hohe Transparenz, Flexibilität und Priorisierung aus. Ziel der agilen Methode ist es, Hindernisse möglichst früh zu erkennen, um entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen zu können. Verglichen mit dem klassischen Projektmanagement sollen die Projekte dadurch erfolgreicher abgeschlossen werden.

Agile Projektarbeit innerhalb eines Unternehmens funktioniert jedoch nur, wenn im ganzen Unternehmen ein Umdenken gewollt ist. Scrum einzuführen und zu leben, geht einher mit einem kulturellen Wandel und erfordert eine Änderung in der Unternehmensstruktur.

Agile Projektstrukturen können einige Gegner haben. Lesen Sie hier einen amüsanten Artikel darüber, wie Saboteure agile Projekte torpedieren können. Es gilt also aufmerksam zu sein und nachzubessern, damit Saboteure keine Chance haben und Projekte gelingen können. Zum Artikel: www.it-daily.net

ScrumSabotieren

Möchten Sie mehr über Scrum erfahren oder sich zum Scrum Master oder Product Owner ausbilden lassen:

  Wer uns vertraut

  • Referenzen des mITSM 07

  • Referenzen des mITSM 06

  • Referenzen des mITSM 01

  • Referenzen des mITSM 02

  • Referenzen des mITSM 03

  • Referenzen des mITSM 04

  • Referenzen des mITSM 05