0
FitSM

Schulung und Zertifizierung in München

FitSM Schulungen: Lernen Sie schlankes IT Service Management

FitSM ist ein schlankes Framework, das sich hervorragend als Einstieg in das IT Service Management eignet. Der pragmatische Standard ist kostenfrei und ermöglicht insbesondere föderierten Umgebungen ein schlankes ITSM. Auf FitSM lässt sich aufbauen: Es kann alleine stehen, oder aber als erster Schritt zur Einführung eines umfassenderen ITSMs dienen. In unseren FitSM-Schulungen vermitteln wir Ihnen die Inhalte, machen die Vorteile der Prozesse erfahrbar und weisen Sie auf mögliche Stolpersteine hin.

Kompatibel mit anderen Standards

FitSM ist so konzipiert, dass es mit dem internationalen Standard ISO/IEC 20000-1 (Anforderungen an ein Service Management System) und der IT Infrastructure Library (ITIL) kompatibel ist. Der FitSM-Standard wurde ursprünglich durch das von der Europäischen Kommission finanzierte FedSM-Projekt entwickelt.

Warum FitSM mit mITSM?

Unsere FitSM-Schulungen richten sich nach den offiziellen Lehrplänen der ITEMO. Die Trainerleitfäden und Schulungsunterlagen sind entsprechend akkreditiert. Erfahrene und didaktisch geschulte Trainer vermitteln die Inhalte von FitSM, machen die Vorteile der Prozesse erfahrbar und weisen auf mögliche Stolpersteine in der Praxis hin. Die gesamte FitSM-Ausbildung besteht aus vier Einheiten: Die Foundation-Schulung, einem Advanced-Kurs (Kombination aus Service Planning & Delivery und Service Operation & Control) sowie die FitSM Expert Weiterbildung.

FitSM Foundation

In diesem eintägigen Seminar lernen Sie die Grundlagen des leichtgewichtigen Frameworks FitSM kennen. Hier bekommen Sie einen komprimierten Überblick über die FitSM-Normenfamilie und die wesentlichen Aspekte im IT Service Management. Ebenfalls behandeln wir die Unterschiede zu verwandten Standards wie ISO 20000-1.

Termin Ort Preis* Prüfung**
Mi 10.11.2021

Online Live

Termingarantie
Termingarantie 290,- 80,-
Mo 21.02.2022

München – Ridlerstraße 57

390,- 80,-
Mo 04.04.2022 Online Live 290,- 80,-
Mo 13.06.2022 Online Live 290,- 80,-
*Nettopreise **optional

FitSM Advanced SPD & SOC

In der FitSM Advanced Schulung werden zwei wichtige Teilbereiche vertieft: Die Koordination der ITSM-Bereiche Service Operation & Control sowie Service Planning & Delivery. Sie vertiefen Ihr Wissen aus der Foundation in diesem Kurs und lernen, wie Sie ein ITSM implementieren und überwachen können. Wir lehren Sie, wie Sie die Service-Prozesse in Ihrer Organisation planen, bereitstellen und kontinuierlich verbessern.

Termin Ort Preis* Prüfung**
Mi 08.12. bis
Fr 10.12.2021

Online Live

Termingarantie
Termingarantie 1.190,- 160,-
Di 22.02. bis
Do 24.02.2022

München – Ridlerstraße 57

1.390,- 160,-
Mo 28.03. bis
Mi 30.03.2022
Online Live 1.190,- 160,-
Di 19.04. bis
Do 21.04.2022

München – Ridlerstraße 57

1.390,- 160,-
Mo 23.05. bis
Mi 25.05.2022
Online Live 1.190,- 160,-
*Nettopreise **optional

FitSM Expert

In dieser höchsten Ausbildungsstufe des FitSM-Frameworks vertiefen Sie das Erlernte. Wir vermitteln Ihnen ein Verständnis des organisatorischen Kontexts des Service Managements. Die Aspekte von Führung und Steuerung kommen hinzu und auch Change Management in Organisationen wird behandelt. Sie lernen, wie Sie die Einführung von FitSM eigenständig planen und implementieren.

Termin Ort Preis* Prüfung**
Mo 08.11. bis
Di 09.11.2021

München – Ridlerstraße 57

890,- 240,-
Mo 28.03. bis
Di 29.03.2022

München – Ridlerstraße 57

890,- 240,-
Mi 04.05. bis
Do 05.05.2022

Online Live

690,- 240,-
*Nettopreise **optional

Paket: FitSM Foundation + Advanced

Wenn Sie die 3 Schulungen FitSM Foundation, FitSM Advanced SPD, FitSM SOC zusammen buchen, erhalten Sie einen Preisvorteil von 270,- Euro (Prüfung optional).

Preisvorteil: 270,- €

Paket: FitSM Foundation + Advanced + Expert

Wenn Sie alle 4 Schulungen FitSM Foundation, FitSM Advanced SPD, FitSM Advanced SOC und FitSM Expert zusammen buchen, erhalten Sie einen Preisvorteil von 360,- Euro (Prüfung optional).

Preisvorteil: 360,- €
?

FAQ - Fragen und Antworten zur FitSM-Ausbildung

  • Wie sieht das FitSM Ausbildungsschema aus?

    Die FitSM-Ausbildung des mITSM ist dreiteilig: Die Ausbildung beginnt mit der FitSM Foundation. Hier lernen Sie an nur einem Tag die Grundlagen kennen und bekommen einen komprimierten Überblick über die Normen-Familie. Darauf aufbauend folgt das FitSM Advanced Training, das drei Tage dauert und aus zwei Teilbereichen besteht: Service Operation & Control und Service Planning & Delivery. Hier vertiefen Sie das Gelernte und erfahren konkret, wie Sie ein ITSM aufbauen und einführen können. Sie komplettieren die FitSM-Ausbildung mit der zweitägigen FitSM Expert Schulung. Hier ergänzen Sie das bereits Erlernte um die Aspekte der Führung und Steuerung sowie um Change Management.

  • Welche Zertifizierungsstelle nimmt die Prüfungen für die FitSM-Schulungen ab?

    Die Zertifizierung erfolgt durch die ICO – International Certification Organization nach den Lehrplänen der ITEMO – IT Education Management Organization.

  • Welches Format hat die Zertifizierungsprüfung? 

    Sie haben bei unseren FitSM-Schulungen die Wahl zwischen einer Online-Prüfung und einer Paperbased-Prüfung. Bei der Online-Prüfung entscheiden Sie, wann und wo Sie die Prüfung ablegen. Die Paperbased-Prüfung findet direkt im Anschluss an die Schulung statt.

  • Wie lange ist mein FitSM-Zertifikat gültig?

    Das Zertifikat ist unbegrenzt gültig. Jedoch ist es sinnvoll, sollte sich der FitSM-Standard verändern, entsprechendes Informationsmaterial durchzuarbeiten oder einen entsprechenden Upgrade-Kurs zu besuchen.

  • Ist es möglich, die FitSM Advanced Kurse zu belegen, ohne das Foundation-Zertifikat zu besitzen?

    Um die Zertifizierungsprüfungen von FitSM Advanced ablegen zu dürfen, benötigen Sie das Foundation Zertifikat. Die FitSM Advanced Schulung können Sie im Ausnahmefall allerdings auch besuchen, ohne im Besitz des FitSM Foundation Zertifikats zu sein. Wir empfehlen allerdings dringend, die FitSM Foundation Schulung vor dem Advanced-Kurs zu besuchen.

  • Ich habe bereits ein ISO 20000 oder ITIL-Foundation-Zertifikat. Gibt es Quereinstiege?

    Ja, diese müssen jedoch erst genauer spezifiziert werden. Sobald sie bekannt sind, werden wir eine entsprechende News veröffentlichen.

  • Ich bin bereits ITIL Expert. Wie kann ich FitSM Expert werden?

    Für Zertifikatsinhaber aus ISO 20000 oder ITIL gibt es Quereinstiege, diese müssen jedoch erst genauer spezifiziert werden. Sobald sie bekannt sind, werden wir eine entsprechende News veröffentlichen.

  • Was spricht für eine Zertifizierung von ITEMO und ICO?

    Der ITEMO e.V. ist Rechteinhaber von FitSM und hat ein hochwertiges Ausbildungsschema erstellt. Die ICO prüft nach diesen Inhalten ab und stellt international anerkannte Zertifizierungen aus. Die Prüfungen der ICO sind besonders teilnehmerfreundlich: Es handelt sich ausschließlich um Online-Prüfungen, die Teilnehmer können die Prüfung ablegen wann und wo sie wollen. Sollte ein zweiter Versuch notwendig sein, um die Prüfung zu bestehen, erhalten die Prüflinge 50% Rabatt auf den zweiten Versuch.

  • Ist es möglich eine FitSM Foundation für alle IT-Mitarbeiter in meinem Unternehmen durchzuführen?

    Selbstverständlich. Wir bieten hierfür zwei Möglichkeiten an: Sie können entweder eine Inhouse-Schulung (Präsenz oder Online) durchführen. Hier handelt es sich um ein exklusives Training, speziell für Ihre Mitarbeiter. Gerne gehen wir hierbei auch auf Ihre speziellen Anforderungen und wünsche ein. Alternativ, wenn Sie nicht alle Mitarbeiter auf einmal schulen wollen, empfehlen wir Ihnen unsere „Streifenkarte“. Hiermit können Sie Ihre Mitarbeiter nach und nach in unsere öffentlichen Schulungen schicken und erhalten dabei sozusagen einen Mengenrabatt. Der Vorteil bei der zweiten Lösung ist, dass Sie nicht alle Mitarbeiterkapazitäten gleichzeitig gebunden haben.

?

FAQ - Fragen und Antworten zu FitSM

  • Was ist FitSM?

    FitSM ist ein leichtgewichtiges IT Service Management Framework, das im Rahmen eines EU-Projekts entwickelt wurde. Ziel von FitSM ist es, eine Reihe von Standards für IT Service Management (ITSM) zu schaffen, die möglichst einfach umzusetzen sind. Dabei spricht FitSM vor allem kleine und mittlere IT-Organisationen, sowie IT Service Provider an.

  • Wie unterschiedet sich FitSM von ITIL?

    Die beiden Frameworks ITIL und FitSM teilen ein gemeinsames Grundverständnis von professionellem IT Service Management. ITIL ist allerdings deutlich umfangreicher und komplexer als FitSM. Während es in ITIL 26 definierte Prozesse in 5 Lebenszyklusphasen gibt, besteht FitSM aus nur 14 Prozessen. Diese beschränken sich auf den operativen Betrieb in der IT-Organisation.

  • Ist FitSM mit ITIL kompatibel?

    Ja, die beiden IT Service Management Frameworks sind sehr gut kompatibel. FitSM ist ein schlankes Framework, mit der Zielsetzung „Keep it simple“. ITIL ist deutlich umfangreicher. Die beiden Frameworks teilen aber dasselbe Grundverständnis und widersprechen sich nicht. FitSM ist oft ein hervorragender Einstieg in professionelles IT Service Management, das später noch um ITIL erweitert werden kann.

  • Was sind die Vorteile von FitSM?

    Das leichtgewichtige FitSM beinhaltet 14 klare, strukturierte Prozesse und 70 zentrale Begriffe. Das Framework ist somit überschaubar und bietet so einen idealen Ansatz, um professionelles IT Service Management in einer Organisatin einzuführen. In FitSM gibt es zudem ein integriertes Reifegradmodell, womit der Fortschritt in der Organisation gemessen werden kann.

  • Wie ist FitSM aufgebaut?

    FitSM ist ähnlich wie die die Normen aufgebaut: Es gibt 4 Kerndokumente, FitSM-0 bis FitSM-3 und  . Das FitSM-0 ist ein übergeordnetes Dokument mit den notwendigen Begriffsdefinitionen. In den weiteren Dokumenten wird dann auf die Begriffe von FitSM-0 Bezug genommen. In FitSM-1 sind dann die 85 Anforderungen zusammengefasst. In FitSM-2 geht es um die Umsetzung der Anforderungen und in FitSM-3 schließlich um Rollenbeschreibungen und Verantwortlichkeiten in FitSM.

FitSM Prüfungsfragen

Fragen zur Vorbereitung auf die FitSM-Foundation-Prüfung. Es ist jeweils nur eine Antwort korrekt.
  1. 1. Was ist Gegenstand des Prozesses Release & Deployment Management?

    …richtig!
    …leider nicht richtig!
  2. 2. Welches Kapazitäts-Niveau ist Ziel des Prozesses Capacity Management?

    …richtig!
    …leider nicht richtig!
  3. 3. Wo werden Informationen über Konfigurationselemente (Configuration Items, CIs), wie etwa ihre Attribute und Beziehungen zwischen ihnen, gespeichert?

    …richtig!
    …leider nicht richtig!
  4. 4. 7. Warum kann es schwierig sein, traditionelle IT-Service-Management-Ansätze (wie ITIL, ISO/IEC 20000) in föderierten IT-Infrastrukturen anzuwenden?

    …richtig!
    …leider nicht richtig!
  5. 5. 6. Für welchen anderen Prozess muss das Problem Management die Verfügbarkeit von Informationen über bekannte Fehler und effektive Workarounds sicherstellen?

    …richtig!
    …leider nicht richtig!
  6. 6. Wobei handelt es sich um die wichtigste Motivation für ein Service-Management-System (SMS)?

    …richtig!
    …leider nicht richtig!
  7. 7. Was ist Gegenstand der kontinuierlichen Verbesserung in einem Service-Management-System (SMS)?

    …richtig!
    …leider nicht richtig!
  8. 8. Was ist eines der wesentlichen Ergebnisse (Outputs) des Prozesses Service Reporting Management?

    …richtig!
    …leider nicht richtig!
  9. 9. Zu welchem Zweck sollte der Deming-Kreislauf verwendet werden?

    …richtig!
    …leider nicht richtig!
  10. 10. Welche der folgenden Aussagen ist korrekt?

    …richtig!
    …leider nicht richtig!
+49 89 - 44 44 31 88 0