Amerikanische Sicherheitsfirma von Casinobetreiber verklagt

Wie heise online am Samstag berichtete, wurde eine amerikanische Sicherheitsfirma wegen „völlig unzulänglicher“ Arbeit verklagt.

Der Casino-Betreiber Affinity Gaming hatte die Firma Trustwave Ende 2013 angeheuert, um gegen den Missbrauch von Kreditkartendaten anzugehen, die Kunden des Casinos im Hause eingesetzt hatten. Die Sicherheitsfirma meldete Anfang 2014, dass die Lücke aufgespürt und der Angriff zurückgewiesen worden sei. Dies war aber offensichtlich nicht der Fall, da im Laufe des Jahres erneut Kartendaten missbräuchlich verwendet wurden, die aus den Systemen des Casinobetreibers stammten.

Der daraufhin mit der Problemlösung beauftragte Mitbewerber stellte abschließend in einer forensischen Analyse fest, dass der sein Vorgänger „völlig unzulängliche“ Arbeit geleistet habe, woraufhin Casinobetreiber die Sicherheitsfirma Trustwave nun verklagt.

Den kompletten Artikel finden Sie unter: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Amerikanische-Sicherheitsfirma-wegen-voellig-unzulaenglicher-Arbeit-verklagt-3072806.html

Die mITSM Ausbildungsreihe in Sachen Datenschutz und "Ethisches Hacken"

Das mITSM bietet zwei Ausbildungen zu diesem Thema an: ITSec Foundation in Analysis & Forensic Investigation und Datenschutz nach BDSG und ISO 27018

Die zweitägige Grundlagenschulung Datenschutz nach BDSG und ISO 27018 findet am 10./11.03.2016 statt. Der Termin für die nächste ITSec Foundation Schulung: 21.-23. März 2016.