0
Blockchain

Schulung und Zertifizierung in München

Blockchain-Experten gefragt

Das Blockchain-Konzept beschränkt sich nicht nur auf Krypto-Währungen wie Bitcoin oder Ether. Vielmehr ermöglichen die sogenannten Distributed-Ledger-Technologien (DLT) eine neue Generation von Anwendungen, mit denen Geschäftstransaktionen reibungsloser und verlässlicher ausgeführt werden können. Immer mehr Produkte und Anwendungen nutzen inzwischen Blockchain-basierte Technologien.

Blockchain-Training in München

Der zweitägige Blockchain-Kurs ist eine Einführung für alle, die sich das Potenzial der Technologie erschließen wollen. Über Bitcoin & Co. hinaus vermittelt das Training die fundamentalen technischen Kenntnisse, Historie, Einsatzmöglichkeiten aber auch die Einschränkungen des Blockchain-Konzepts.

Blockchain Foundation

Unser zweitägiges Foundation-Seminar richtet sich nicht nur an IT-Spezialisten. Es eignet sich auch für alle Blockchain-Interessierte, die das Potenzial der Technologie begreifen und gezielt einsetzen wollen.

  • Trainer ist ausgewiesener Blockchain-Experte
  • Intensive Prüfungsvorbereitung
  • Verpflegung während des Trainings
  • Schulungspaket mit Unterlagen
  • Online- oder Paperbased-Prüfung wählbar
€ 1.120,- zzgl. Mwst.
Zertifizierungsprüfung (optional)
€ 160,- zzgl. Mwst.
  1. Termine
  2. Inhalte
  3. Zertifizierung
  4. Voraussetzungen
TerminOrtPreis*Prüfung**
Mo 11.05. bis
Di 12.05.2020
München - Landaubogen 1 1.120,- 160,- +
Do 30.07. bis
Fr 31.07.2020
München - Landaubogen 1 1.120,- 160,- +
Do 15.10. bis
Fr 16.10.2020
München - Landaubogen 1 1.120,- 160,- +
*Nettopreise**optional

Agenda

1. Tag 9:00 – 17:00 Uhr

2. Tag 9:00 – 17:00 Uhr, inklusive Prüfungsvorbereitung und Zertifizierungsprüfung

Seminarinhalte

In der Foundation-Schulung lernen die Teilnehmer die Grundlagen im Themengebiet Blockchain:

  • Klärung wichtiger Begriffe und Vorgehensweisen I
    • Grundlagen der IT-Sicherheit
    • Verteilte Systeme
    • Ein Grundproblem – Die Byzantinischen Generäle
    • Distributed-Ledger-Technologie und Blockchain
    • Das Grundprinzip einer Blockchain
  • Kryptologie – Kryptographie und Kryptoanalyse
    • Prinzip von Kerckhoff
    • Symmetrisches Kryptosystem
    • Asymmetrisches / Public-Key Kryptosystem
    • Digitale Signaturen und Identitäten
    • Kryptographische Hash-Funktionen
    • Anonymisierung und Pseudonymisierung
    • Grundprinzip der Blockchain mit Signatur
  • Klärung wichtiger Begriffe und Vorgehensweisen II
    • Blockchain-Beispiel „Verwaltung offenes Buch“
      – Verfahren – Übergabe von Gütern
      – Optimiertes Verfahren mit festgelegtem neutralen Dritten
      – Finales Verfahren mit dynamisch ausgewähltem Dritten und Konsensbildung
    • Proof-of-Work, Proof-of-Stake
  • Digitale Währung Grundlagen, Bitcoin & Ethereum
    • Bitcoin Geschichte
    • Bitcoin Begriffe
    • Bitcoin White Paper von Satoshi Nakamoto
    • Ethereum
    • Unterschiede Bitcoin und Ethereum
  • Smart Contracts
  • Initial Coin Offering (ICO)
  • Prüfungsvorbereitung
  • ICO Zertifizierungsprüfung

 

Die Zertifizierung erfolgt durch die ICO – International Certification Organization) nach deren Lehrplänen.

Format der Zertifizierungsprüfung

Sie haben die Wahl zwischen einer Online-Prüfung und einer paperbased Prüfung. Bei der Online-Prüfung entscheiden Sie, wann und wo Sie die Prüfung ablegen. Die paperbased Prüfung findet direkt im Anschluss an die Schulung statt.

  • Multiple-Choice-Prüfung
  • Sprache: deutsch oder englisch
  • Dauer: 45 Minuten
  • Anzahl der Fragen: 30
    • Es gibt 3 Antwortmöglichkeiten.
    • Eine oder mehrere Antworten können korrekt sein.
    • Jede komplett richtig beantwortete Frage gibt einen Punkt.
    • Als falsch beantwortet gilt eine Frage wenn eine falsche Antwort markiert ist, oder nicht alle richtigen angekreuzt wurden.
  • Hilfsmittel: keine
  • Paperbased Prüfung: Zum Bestehen müssen mindestens 65 Prozent der Fragen (20 von 30) korrekt beantwortet werden.
  • Online-Prüfung: Zum Bestehen müssen mindestens 60 Prozent der Fragen korrekt beantwortet werden. (Sie brauchen hier 5 Prozent weniger zum Bestehen, weil man bei der Online-Prüfung nicht auf vorherige Fragen zurückspringen kann.)

Es sind keine Voraussetzungen zu erfüllen.

Blockchain Einsatzgebiete

Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie gibt es viele: in der Produktion, im Handel, auf dem Finanzsektor, in der IT. Von der Optimierung von Geschäftsprozessen über die Reduzierung von Risiken bis hin zu neuen Business-Modellen. Es gibt aber auch Einschränkungen im Hinblick auf Datenschutz, Vertraulichkeit und Sicherheit. Ein Grund mehr für die starke Nachfrage nach qualifizierten Blockchain-Spezialisten.

?

FAQ - Fragen und Antworten zu Blockchain

  • Was ist Blockchain in einfachen Worten?

    Einfach ausgedrückt kann man Blockchain als eine Datenstruktur beschreiben, die transaktionale Aufzeichnungen enthält und gleichzeitig Sicherheit, Transparenz und Dezentralisierung gewährleistet. Man kann sie sich auch als eine Kette oder Datensätze vorstellen, die in Form von Blöcken gespeichert sind, die von keiner einzigen Behörde kontrolliert werden.

  • Wozu eignet sich die Blockchain-Technologie?

    Es ist bekannt, dass die Blockchain-Technologie zum Aufbau von Kryptowährungen verwendet werden kann, Bitcoin ist ein funktionierendes Beispiel dafür. Die Blockchain-Technologie ermöglicht elektronische Transaktionen, die auch dann noch belastbar sind, wenn große Geldbeträge auf dem Spiel stehen.

  • Ist Blockchain eine Software?

    Die Blockchain ist ein unbestechliches digitales Buch über wirtschaftliche Transaktionen, das so programmiert werden kann, dass es nicht nur Finanztransaktionen, sondern praktisch alles von Wert aufzeichnet. Das Blockchain-Netzwerk hat keine zentrale Autorität – es ist die eigentliche Definition eines demokratisierten Systems.

  • Was ist ein Beispiel für den Einsatz einer Blockchain?

    Wenn zum Beispiel ein Container mit Ware aus Afrika nach Europa gebracht wird, sind unterwegs eine Vielzahl an Einzelschritte zu dokumentieren. Vieles davon geschieht auf Papier, was nicht nur teuer und unübersichtlich ist, sondern auch den Transport verzögern kann. Mithilfe der Blockchain könnte damit Schluss sein, da alle Beteiligten jederzeit auf dem gleichen Stand sind und wissen, welche Stationen der Container schon durchlaufen hat, welche Genehmigungen vorliegen und was noch aussteht.

  • Was ist der Unterschied zwischen Blockchain und einer Cloud?

    Die Blockchain ist, wie die Cloud, ein verteiltes System. Der Hauptunterschied zwischen den beiden besteht darin, dass die über die Cloud verteilten Daten in den zentralisierten Rechenzentren eines Unternehmens gespeichert werden, während die Daten in der Blockchain über eine Gemeinschaft von Servern gespeichert werden.

  • Wie werden Daten in Blockchain gespeichert?

    Bei der Blockchain-Speicherung werden die Daten in einem dezentralen Netzwerk gespeichert, das Zugriff auf die Festplatte des Benutzers erhält, um nach Speicherplatz für die Daten zu suchen. Diese dezentralisierte Speicherstruktur wurde als Alternative zur zentralen Cloud-Speicherung eingeführt.

  • Wie sicher sind Geschäftsdaten in einer Blockchain?

    Der Datensatz in einer Blockchain ist theoretisch unveränderbar. Sensible oder nicht-öffentliche Informationen können durch den Einsatz intelligenter Verträge geschützt werden, aber dies muss außerhalb von Finanzinstitutionen erst noch in die Praxis umgesetzt werden.

Blockchain Prüfungsfragen

Fragen zur Vorbereitung auf die Blockchain Foundation Prüfung. Es ist jeweils nur eine Antwort korrekt.
  1. 1. Welche Aussage trifft auf die Bitcoin Blockchain zu?

    …richtig!
    …leider nicht richtig!
  2. 2. Welche Art von Blockchain liegt vor, wenn jeder Teilnehmer einen neuen Block erzeugen kann?

    …richtig!
    …leider nicht richtig!
  3. 3. Welche Aussage ist bezüglich Hash-Funktionen richtig?

    …richtig!
    …leider nicht richtig!
  4. 4. Welche Aussage zu Regulierung von Kryptowährungen in Deutschland ist richtig?

    …richtig!
    …leider nicht richtig!
  5. 5. Welche Anforderungen werden an ein Proof-of-Work (POW) gestellt?

    …richtig!
    …leider nicht richtig!
  6. 6. Welche Aussage trifft auf Initial Coin Offering (ICO) zu?

    …richtig!
    …leider nicht richtig!
  7. 7. Welche Aussage zu den gängigen Einheiten eines Bitcoins ist korrekt?

    …richtig!
    …leider nicht richtig!
  8. 8. Welche Möglichkeiten bestehen, um Inkompatibilitäten mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO/GDPR) zu umgehen?

    …richtig!
    …leider nicht richtig!
  9. 9. Welche Aussage trifft auf Smart Contracts zu?

    …richtig!
    …leider nicht richtig!
+49 89 - 55 27 55 70