Hackerkonferenz Black Hat: "Der Traum vom freien Internet stirbt"

(Heise Online) "Jennifer Granick, Anwältin und streitbare Verteidigerin der Meinungsfreiheit, eröffnete die Sicherheitskonferenz Black Hat. In ihrer Ansprache zählte sie Punkte wie staatliche Überwachung als Anzeichen für den langsamen Tod des freien Internets auf.

Jennifer Granick, Anwältin und streitbare Verteidigerin der Meinungsfreiheit, bezeichnete während ihrer Eröffnungsansprache zur Hackerkonferenz Black Hat 2015 ein freies, unzensiertes Internet als ihren Traum – den sie nach und nach dem Tod entgegengehen sieht. Sie erwartet, dass das Netz durch subtile und weniger subtile Zensur, Kontrolle und staatliche Überwachung zu einem ähnlich langweiligen Massenmedium wird wie das Fernsehen."

Den kompletten Artikel finden Sie unter: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Hackerkonferenz-Black-Hat-Der-Traum-vom-freien-Internet-stirbt-2773581.html3

Neue Ausbildungsreihe in Sachen Datenschutz und "Ethisches Hacken" beim mITSM

Das mITSM bietet übrigens zwei neue Ausbildungsgänge zu diesem Thema: Datenschutz nach BDSG und ISO 27018 und ITSec Penetration Tester & ITSec Forensic Investigator

Die zweitägige Basisschulung Grundlagenschulung Datenschutz nach BDSG und ISO 27018 findet am 28./29.09.2015 statt, die dreitägige Grundschulung ITSec Foundation vom 28.-30.10.2015.