Vortrag zum ITSec Analyst & Forensic Investigator Ausbildungskonzept auf der it-sa

Vom 06. bis 08. Oktober 2015 findet in Nürnberg die it-sa, Messe und Kongress für IT-Security, statt. Auf Einladung der Allianz für Cybersicherheit, die am 07.10. von 10.00 bis 14.00 Uhr ihren alljährlich stattfindenden Partnertag abhält, wird Robert Kuhlig, Geschäftsführer des mITSM, um 13.00 Uhr einen Vortrag zum neuen Ausbildungskonzept ITSec Analyst & Forensic Investigator halten.

Die in den USA und Großbritannien bereits sehr gefragten Kurse im Bereich "ethisches Hacken" und IT Forensik werden derzeit nur als Studiengang und von einigen wenigen IT-Seminarhäusern in Deutschland angeboten. Die neue und umfassende Ausbildungsreihe ITSec Analyst & Forensic Investigator dürfte daher nicht nur Entwickler oder zukünftige Hacker und Digitale Detektive interessieren. Auch Schulungsunternehmen, die diese Seminare ebenfalls gerne anbieten möchten, bekommen hier Hinweise und Tipps zu Lehrplan, Prüfung und Lizenzen für das Schulungsmaterial.

Der Vortrag soll aufzeigen, dass sich hier ein weites Feld und lohnender Einsatzbereich für die zukünftigen akkreditierten Hacking-Spezialisten und Forensiker eröffnet.

Ende Oktober startet der erste Kurs zur ITSec Zertifizierung, die dreitägige Grundschulung ITSec Foundation vom 28.bis 30.10.2015.